Kredit oder kein Kredit?

Alles was Sie über Kredite wissen müssen

Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, sich einen Wunsch zu erfüllen, der Ihren momentanen finanziellen Einkommens – Rahmen übersteigt, werden Sie früher oder später auf das Thema Kredit zu sprechen kommen. Nun verhält es sich aber so, das es sich lohnt bevor Sie sich auf den Weg zu Ihrer Bank oder Sparkasse machen, um den erstbesten Kredit zu beantragen ein paar Überlegungen anzustellen. Hierbei wären Sie gut beraten wenn Sie sich eine Art Checkliste erstellen, um sich die folgenden Fragen zu beantworten. Denn, Kredit ist nicht gleich Kredit, sprich, die Bedingungen für einen solchen können einen mitunter großen finanziellen Unterschied ausmachen.

Die Bank heißt Sie willkommen

Viele Menschen scheuen geradezu davor zurück, um nicht zu sagen, es erfüllt sie mit einer Form der Furcht, diesen Gang zur Bank anzutreten. Tatsächlich ist es so, das Banken und Sparkassen den Löwenanteil ihres Gewinnes mithilfe von Krediten und den damit verbundenen Zinsen erwirtschaften. Was soviel heißt das Sie sich keineswegs davor zu fürchten brauchen bei einer Bank, um einen Kredit anzusuchen. Tun Sie doch der Bank gleichermaßen einen “Gefallen”, wie die Bank Ihnen einen tut.

calculate - Kredit oder kein Kredit?

Wie viel Kredit brauche ich?

Bevor man sich daran macht mit einem Bankangestellten hinzusetzen, um die Antragstellung mit diesem durchzugehen, sollten Sie sich darüber klar werden, welche Art von Kredit Sie benötigen. Macht es doch einen Unterschied, ob Sie einen Anbau an Ihr Haus vornehmen wollen, sich ein neues Auto zulegen oder sich schlichtweg eine Urlaubsreise gönnen wollen. Einer der Unterschiede liegt nicht zuletzt auch in der Höhe des Kredites den Sie gedenken aufzunehmen. Werden Sie sich darüber im klaren wie hoch die Kreditsumme ausfallen muss. Seien Sie realistisch was die Kalkulation der Kredithöhe anbelangt und bleiben Sie bei dieser. Gut zu wissen ist, das Bankangestellte darin geschult sind, höhere Kreditsummen zu veranschlagen. Wie gesagt, generiert die Bank doch den größten Teil ihres Profits aus Krediten. Niemand hat aber gesagt das Sie für die positive Bilanz der Bank zuständig sind. Bleiben Sie also bei Ihrer Kalkulation und verlassen sie sich nicht darauf das der nette Angestellte der Bank nur “Ihr bestes im Sinn hat”.

Ihre Lebenshaltungskosten

Halten Sie sich auf schriftliche Art und Weise fest, wie hoch Ihre Lebenshaltungskosten sind. Soll heißen, werden Sie sich im Klaren darüber wie hoch Ihre Fixkosten sind. Davon ausgehend, betrachten Sie, was Ihnen effektiv als “Extra” übrig bleibt. Wenn dieses “Extra” weniger als 30 % ausmacht, sollten Sie sich überlegen, ob es Sie wirklich mit einem guten Gefühl zurücklassen würde, wenn Sie wüssten, dass eine monatliche Kreditrate auf Sie wartet, welche Sie sich eventuell gar nicht leisten könnten. Dass, sie freudig erfüllende Gefühl sich vom Kredit etwas gekauft oder geleistet zu haben verflüchtigt sich im Allgemeinen schneller, als die Gewissheit das sie einer monatliche finanziellen Verpflichtung nachkommen müssen.

counting money - Kredit oder kein Kredit?

Die Zinsen

Nehmen Sie sich vor, zuerst ein Beratungsgespräch mit der Bank oder der Sparkasse zu vereinbaren. Das Resultat dieses Beratungsgespräches nehmen sie dann sozusagen mit nach Hause und lassen es sich nochmals durch den Kopf gehen. Wenn Sie sich am nächsten Tag oder später, bei dem Gedanken an einen Kredit und den damit verbundenen Rückzahlungsraten weiterhin gut fühlen, soll heißen, wenn Ihre Vernunft Ihnen sagt, dass Sie sich voraussichtlich auch dann noch gut fühlen, wenn Sie den Kredit erhalten, können Sie sich das eigene OK dafür geben. Betreiben Sie Recherche. Betrachten Sie den Sollzinssatz und vor allem den effektiven Zinssatz. Wenn Ihnen das Angebot Ihrer Bank nicht zusagt, lassen sie sich von einem anderen Institut beraten und nehmen Sie deren Angebot an.

Eine Frage lohnt sich immer gestellt zu werden: “Brauche ich den Kredit wirklich?”

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *