Privatinsolvenz und Kreditwürdigkeit

Kann man nach einer privaten Insolvenz wieder einen Kredit aufnehmen?
Kein Ding der Unmöglichkeit

Schnell kann man heutzutage in die Situation geraten, dass bedingt durch eine Überschätzung der finanziellen Leistungsfähigkeit an sein Zahlungslimit gerät. Die Folge ist eine Zahlungsunfähigkeit. Diese bedeutet im Regelfall das man mit seinen finanziellen Verpflichtungen in Verzug gerät und als insolvent eingestuft wird. Bedeutet dies, aber das man fortan keine Chance mehr auf einen Kredit hat?

Vernunft siegt

Zugegebenermaßen gehört es nicht zu den erfreulichsten Dingen, wenn Sie sich gerade in der Situation befinden, private Insolvenz angemeldet zu haben. Alleine schon der Ausdruck Privatinsolvenz kann schon ein wenig einen bitteren Geschmack im Mund verursachen. Tatsächlich stellt die Privatinsolvenz aber die Chance zu einem finanziellen Neuanfang dar. Um diesen finanziellen Neuanfang auch tatsächlich zu schaffen, sollten Sie sich ein gestehen, das Sie etwas über das finanziell mögliche Ziel hinaus geschossen sind und eventuell Hilfe benötigen, um wieder in den Genuss der Kreditwürdigkeit zu geraten. Sprich wieder kreditwürdig zu werden und den negativen Eintrag bei der Schufa wieder gelöscht zu bekommen. Währenddessen sollten Sie sich darauf konzentrieren die Schulden, wobei es keine Rolle spielt, ob klein oder groß, zu eliminieren.

Kredit trotz Insolvenz

Im Allgemeinen verhält es sich so, das wenn Sie mit einer negativen Bonität bedacht wurden und einen Eintrag bei der Schufa besitzen, Ihre Chancen auf einen Kredit bestenfalls als gering anzusehen sind. Bedingt ist dies durch das gesetzliche Reglement. Dieses besagt, das bei einem Negativeintrag im Schufa Register, Ihr Bonität für eine neuerliche Kreditvergabe, welcher Art auch immer, nicht mehr gegeben ist. Zumindest stellt dies den momentanen Sachverhalt dar. Was aber keineswegs bedeutet das Sie nach der Erfüllung Ihrer finanziellen Verpflichtungen keinen Kredit mehr erhalten werden!

bankrupt - Privatinsolvenz und Kreditwürdigkeit

Die 6 Jahresfrist

Gesetzt den Fall das Sie sich gerade in der Privatinsolvenz befinden, müssen Sie, so schreibt es der Gesetzgeber vor, alle verfügbaren finanziellen Mittel, bis auf den nicht pfändbaren Teil dem dafür eingesetzten Insolvenzverwalter zur Verfügung stellen. Dieser verwendet diese Mittel um die finanziellen Verpflichtungen, sprich die Schulden abzubauen. Zudem müssen Sie in den folgenden 6 Jahren die sogenannte Wohlverhaltensregel erfüllen. Was soviel heißt, das Sie in diesen 6 Jahren keine neuerlichen Schulden mehr machen dürfen, um wieder in den Genuss der Kreditwürdigkeit zu kommen.

Kredit nach privater Insolvenz
der Unterschied ergibt das (finanzielle) Bild

Tatsache ist das Sie die 6 Jahre in welcher Sie sich “wohlgefällig”, verhalten müssen, zu absolvieren haben. So verlangt es der Gesetzgeber und um diese 6 Jahre führt auch nicht die eventuelle Tatsache herum, wenn Sie gegebenenfalls, die finanziellen Verpflichtungen in einem kürzeren Zeitraum erfüllt haben. Nachdem diese 6 Jahre vergangen sind, haben Sie die Möglichkeit den negativen Schufaeintrag löschen zu lassen. Dies geschieht in der Regel nicht automatisch. Das heißt Sie müssen einen Antrag auf Löschung des Eintrages vornehmen. Danach allerdings steht einer neuerlichen Kreditaufnahme, sollten Sie einen in Betracht ziehen, nichts mehr im Wege.

Kredite von privaten Unternehmen

Immer wieder, das Internet ist Zeuge, hört man von privaten Anbietern, welche Kredite trotz negativer Schufa und trotz laufenden Privatinsolvenzverfahren anbieten. Sie sollten hierzu allerdings wissen, dass diese Firmen in der Regel nur sogenannte Kleinkredite vergeben, welche den 600 Euro Rahmen nicht übersteigen. Abgesehen davon das die Zinsen für diese weit über den normalen Rahmen hinausgehen. Die Annahme eines solchen Kredites stellt also keine wirklich sinnvolle Alternative dar.

Fazit

Privatinsolvenz gehört mit Sicherheit zu den weniger angenehmen Umständen. Tatsache aber ist, das die eigene Kreditwürdigkeit, nach Erfüllung aller finanziellen Verpflichtungen wieder hergestellt werden kann und man so wieder die Möglichkeit erhält, Kredite wieder aufnehmen zu können. Löschung des negativen Auftrages vorausgesetzt. Bleibt nur noch die Frage ob man auch wirklich einen solchen Kredit benötigt.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *